Hurrikan SANDY Liveticker

Dienstag, 23. Oktober 2012

Weiter geht es hier: Hurrikan SANDY USA Liveticker

In diesem Liveticker werden wir - nach unseren zeitlichen Möglichkeiten - den Weg SANDYs in den kommenden Tagen mit Daten und Prognosen begleiten. Postzeiten MESZ, Vorhersagezeiten Ortszeit.

Freitag, 26. Oktober
05:00
SANDY wurde in die Kategorie 1 herabgestuft (max. anhaltende Winde 150 km/h, Kerndruck 968 mBar).
Der Kern des Hurrikans befindet sich momentan 25 km NNE von Eleuthera Island, Sturmwinde werden jetzt bis 375 Kilometer, Hurrikanwinde bis 55 km vom Kern entfernt festgestellt. Die Zuggeschwindigkeit ist wieder gesunken, aktuell 20 km/h.

Update Sturmwarnung:
Die Regierung der Bahamas hat jegliche Sturmwarnung auf den SE-Bahamas deaktiviert und die "Hurricane Warning" für die Zentral-Bahamas in "Tropical Storm Warning" umgewandelt.

Donnerstag, 25. Oktober
23:00
GFS-Modelle zeigen jetzt ausnahmslos auf den NE der USA. Ab Samstag wird dann auch die Zuverlässigkeit der Landfallprognose stark steigen.

22:00
Konstante 165 km/h max. anhaltende Winde. SANDYs Kern jetzt nahe Cat Island. Es wird erwartet, dass der Hurrikan in seinen Dimensionen wächst, sprich das Windfeld größer wird.
Keine Neuigkeiten beim Status der Sturmwarnung.

Die jüngste NHC-Prognose bringt SANDY am Dienstag Vormittag als Hurrikan oder fast als Hurrikan nahe Philadelphia an Land.


Wort-Kreationen in den US-Medien: Powerhouse-storm, Mega-storm, Perfect-storm, Super-storm, Historic-storm, Major Nor'easter

Euro-Modell zeigt für Montag 946 mBar in Ocean City.

Wahrscheinlichkeit Liveticker Hurrikan SANDY USA ab morgen hier bei uns: 90%.

Lauderdale-by-the-Sea: Webcam Livestream

20:05
Vorhersage Hurrikan SANDY USA
Zwar nicht in der Intensität, aber doch bei der Zugbahn hat sich die Prognose des National Hurricane Center inzwischen den Erwartungen des Euro-Modells von vor ein paar Tagen angepasst. Im Moment zeigt der Prognosefinger ziemlich genau auf New York:
Hurrikan SANDY New York Liveticker, USA, East Coast, Washington, Boston, aktuell
Prognose Hurrikan SANDY New York
Credit: NHC | NASA | TerraMetrics
 Im Warnkegel befindet sich in etwa die Zone zwischen Washington und Boston.

20:00
SANDYs Kern befindet sich 40 km E von Great Exuma Island, ein Hurricane Hunter hat konstante 165 km/h max. anhaltende Winde festgestellt, jetzt allerdings bis zu 335 Kilometer vom Kern entfernt. Der Hurrikan ist noch etwas schneller geworden (32  km/h).

Keine Änderung beim Status der Sturmwarnung.

17:00
Noch 110 km bis Long Island, 135 km bis Great Exuma Island bei 26 km/h Zuggeschwindigkeit. Der Kerndruck ist wieder leicht gefallen (964 mBar), die max. anhaltenden Winde konstant bei 165 km/h geblieben (Daten Hurricane Hunter).
SANDY bleibt also ein Hurrikan der Kategorie 2.

Kuba und Haiti haben alle Sturmwarnungen deaktiviert.
Es gilt jetzt "Hurricane Warning" auf den NW- und Zentral-Bahamas, "Tropical Storm Warning" auf den SE-Bahamas und "Tropical Storm Warning" und "Watch" an der Ostküste Floridas inkl. Lake Okeechobee und auf den östlichen Florida Keys.

Die Trackprognose für die Bahamas wurde minimal nach rechts (Ost) korrigiert, das NHC erwartet jetzt einen direkten Landfall auf Cat Island.

15:20
SANDY und die Bahamas
Die aktuelle Trackprognose des NHC bringt SANDYs Kern innerhalb der kommenden 36 Stunden zuerst genau über Exumas hinweg und danach zwischen Cat Island und Harbour Island hindurch bis an einen Punkt knapp östlich von Great Abaco:
Hurrikan SANDY Vorschau Bahamas Zugbahn Verlauf, Great Abaco, Cat Island, Harbour Island, Exumas, Hurrikanwarnung, Florida, aktuell
Credit: NHC | NASA | TerraMetrics


15:10
SANDY und Florida
Die Sturmwarnungen an der Ostküste Floridas wurden zwar kontinuierlich nach Norden hin ausgedehnt (aktuell "Tropical Storm Warning" von Ocean Reef bis Flagler Beach, "Tropical Storm Watch" von Flagler Beach bis Fernandina Beach), aber das NHC sieht aktuell nur eine Wahrscheinlichkeit von 10%, dass anhaltende Sturmwinde auch wirklich in Florida ankommen.

15:00
Der Kern des Hurrikans befindet sich noch etwa 200 km (S) von Great Exuma, Bahamas. SANDY produziert noch max. anhaltende Winde von 165 km/h, allerdings lassen steigender Kerndruck (aktuell 967 mBar) und geschlossenes sichtbares Auge eine weitere Abschwächung erwarten. Es ist aber fraglich, ob der erneute Aufenthalt des Kerns über offenem Ozean dem nicht entgegenwirkt.

Das National Hurricane Center prognostiziert aktuell, dass SANDY bis Sonntag ein Hurrikan bleibt.

14:00
SANDY hält Intensität und wird schneller.
In Kürze mehr Info.

13:45
Einige Experten sehen den Samstag Abend, wenn SANDYs Kern nahe des 32. nördlichen Längengrades (Latitude Charleston, South Carolina) sein sollte, als den ungefähren Moment an, in dem SANDY ihre endgültige Entscheidung treffen wird, ob es an die US-Ostküste oder in den Atlantik hinaus geht.

13:30
SANDYs Kern verlässt Kuba etwa an der erwarteten Stelle ... nur minimale Abschwächung (165 km/h max. anhaltende Winde).

Update Sturmwarnung
- Alle Warnstufen auf Jamaica deaktiviert.

Sat und Radar zeigen, dass in den kommenden Stunden noch einiges an Niederschlägen auf Haiti und Dom Rep zukommt.

07:40
NHC bestätigt Landfall ganze 8 Kilometer westlich von Santiago als starker Kategorie-2-Hurrikan (max. anhaltende Windgeschwindigkeiten 175 km/h).

07:30
Landfall nahe Santiago de Cuba steht unmittelbar bevor:
Hurrikan SANDY Liveticker, Satellitenbild Hurrikan Sandy Landfall Santiago de Cuba
Credit: NASA | NOAA | NHC

07:00
SANDY jetzt Kategorie 2
Ein Hurrikan Hunter hat gerade max. anhaltende Winde von 175 km/h festgestellt, der Kerndruck liegt bei 957 mBar. SANDY nimmt weiterhin stark und schnell an Intensität zu und es ist möglich, dass der Hurrikan noch vor Landfall Kuba (Entfernung des Kerns bis Santiago de Cuba nur noch 50 km) zu einem Major Hurricane wird.

05:20
Aktualisierung Sturmwarnung
- "Tropical Storm Warning" SE-Bahamas
- "Tropical Storm Warning" Lake Okeechobee, Florida

05:00
SANDY wird stärker.
Der Kern des Hurrikans befindet sich noch 135 km von Guantanamo entfernt und es sieht danach aus, als wolle er noch vor dem Landfall die Kategorie 2 erreichen. Die max. anhaltenden Windgeschwindigkeiten haben 50 km/h erreicht und der Kerndruck ist gewaltig auf 954 mBar (Hurricane Hunter) gefallen.
Das National Hurricane Center geht nicht mehr davon aus, dass die Interaktion mit Kuba ausreichen wird, um SANDY zu einem Tropischen Sturm abzuschwächen.

Mittwoch, 24. Oktober
23:10
Landfall Jamaika im Satellitenbild-Loop: Animation

23:05
Prognose und Sturmwarnung
Das National Hurricane Center erwartet jetzt einerseits, dass SANDY nach dem Verlassen Kubas den Status Hurrikan wenn überhaupt, dann nur kurzzeitig verliert. Gleichzeitig ist die Trackprognose näher an Florida heran korrigiert worden.

Dies hat für die Sturmwarnungen folgende Konsequenzen:
- Auf den NW- und Zentral-Bahamas gilt ab sofort "Hurricane Warning"
- An der Ostküste von Florida wurde der "Tropical Storm Watch" von Sebastian Inlet bis Ocean Reef zu "Tropical Storm Warning" heraufgestuft.
- "Tropical Storm Watch an der Ostküste von Florida wurde nach Norden bis Flagler Beach ausgedehnt.

23:00
SANDYs Kern verlässt Jamaika bereits wieder, noch 200 Kilometer bis Guantanamo bei gleichbleibender Intensität und Geschwindigkeit. Der Kerndruck ist leicht gefallen (jetzt 970 mbar). Ab sofort sind auf Ost-Kuba Sturmbedingungen wahrscheinlich.

Die Sturmflut wird stellenweise mit der Gezeitenflut zusammentreffen. Hiervon am staerkstenstaerksten betroffen werden wahrscheinlich die Bahamas vor Kuba, Jamaika und Florida.

20:35
Radar Jamaika: Server total überlastet. Falls Sie es versuchen möchten: Radar Jamaica.

20:30
Vorschau US-Ostküste
Euro-Modell bleibt aggressiv: Grafik

20:00
SANDY ist ein Hurrikan

Satellitenbild Hurrikan SANDY
Credit: NASA / NOAA
SANDYs Kern steht unmittelbar vor dem Landfall auf Jamaika (noch 45 Kilometer bis Kingston bei 22 km/h Zuggeschwindigkeit ... noch etwa 300 km bis Guantanamo, Kuba). Der Hurrikan produziert max. anhaltende Winde von 130 km/h, der Kerndruck ist auf 973 mBar gefallen.

Hurrikanwinde werden bis zu 35 km vom Kern festgestellt, also ist auf Jamaika ab sofort mit Hurrikanbedingungen zu rechnen.
Sturmwinde bis 220 km vom Kern, was bedeutet, dass es auch in Ost-Kuba bald richtig losgeht.

Das National Hurricane Center hält eine weitere Intensivierung vor Landfall Jamaika und Ost-Kuba für möglich.

Update Sturmwarnung:
- Auf den NW- und Zentral-Bahamas gilt jetzt neben "Tropical Storm Warning" auch "Hurricane Watch".
- "Tropical Storm Watch an der Ostküste von Florida wurde nach Norden ausgedehnt (jetzt von der Volusia / Brevard-County-Grenze bis Ocean Reef).

Auch Haiti und die Dominikanische Republik bekommen ganz ordentliche Niederschlagsmengen geliefert.


14:00
SANDYs Kern ist noch 155 km von Kingston und 440 km von Guantanamo entfernt. Der Wirbelsturm bleibt nahe Hurrikan-Intensität (110 km/h, 983 mBar). Zuggeschwindigkeit 22 km/h, keine Änderungen bei der Trackprognose bis zu den Bahamas.

Sturmbedingungen auf Jamaika sind ab sofort möglich, Hurrikanbedingungen später am Tag. Der Kern des Zyklons wird voraussichtlich im Laufe des Nachmittags Landfall auf Jamaika machen und eventuell noch heute Nacht auf Kuba. Wahrscheinlich in beiden Fällen als Hurrikan.

Update Sturmwarnung:
- "Tropical Storm Watch" auf den NW-Bahamas wurde in "Tropical Storm Warning" umgewandelt.

12:00
Flughäfen auf Jamaika sind geschlossen.

11:00
SANDY ist fast ein Hurrikan (110 km/h max. anhaltende Winde und steigend).

Update Sturmwarnung
- "Tropical Storm Watch" in SE-Florida und den Upper Keys aktiviert

05:30
Vorschau US-Ostküste
Die GFS-Trackmodelle zeigen inzwischen mit einiger Streuung fast geschlossen an die US-East-Coast. Fraglos herrscht in den USA momentan eine Art Hype um SANDY, dieser ist aber nicht ganz unbegründet. Vor allem machen sich viele Fachleute Sorgen, dass SANDY von der Mehrheit der voraussichtlich Betroffenen ignoriert werden könnte, weil sie bei Erreichen der USA - sollte es denn dazu kommen - mit ziemlicher Sicherheit kein Tropischer Sturm mehr sein wird. Sollten die Erwartungen des Euro-Modells aber eintreffen, ist trotz fehlender tropischer Eigenschaften mit einem Major-Hurricane-Event zu rechnen, was Windstärke und Niederschlagsmengen anbelangt.
Für den Moment gilt aber noch nicht mehr als:
Die Wahrscheinlichkeit, dass SANDY ab Anfang nächster Woche an die US-Ostküste gelangt, steigt.

05:00
SANDY wird stärker (95 km/h max. anhaltende Winde, Hurricane Hunter) und schneller (17 km/h). Entfernung bis Kingston noch 315 Kilometer, bis Guantanamo 595 Kilometer. Sturmwinde werden jetzt bis 220 Kilometer vom Kern entfernt gemessen.

Sturmbedingungen sind auf Jamaika ab dem frühen Mittwoch Morgen wahrscheinlich, Hurrikanbedingungen später am Tag. Bis Donnerstag Nachmittag sollte SANDYs Kern Ost-Kuba überquert haben und auf die NW-Bahamas zu ziehen.

Update Sturmwarnung: "Tropical Storm Watch" auf den Zentral-Bahamas inkl. Cat Island wurde in "Tropical Storm Warning" umgewandelt.

Dienstag, 23. Oktober
23:00
SANDY weiterhin sehr langsam (9 km/h), bisher keine weitere  Intensivierung (85 km/h max. anhaltende Winde, 993 mBar min. Kerndruck). Entfernung Kern bis Kingston noch 420 Kilometer.

Aktuelle Sturmwarnung:
- Hurricane Warning: Jamaika und Ost-Kuba
- Tropical Storm Warning: Haiti
- Tropical Storm Watch: Bahamas

20:45
Das Euro-Modell bleibt aggressiv (30. Oktober, östlich von Long Island):

GFS-Modelle sehen jetzt fast Sturmwinde und Regen satt an der SE-Küste Floridas vorher.

Anmerkung: Seit 1900 hat kein einziger Oktober-, November- oder Dezember-Hurrikan Landfall im Nordosten der USA gemacht: Grafik.

20:30
Prognose US-Ostküste
Nach wie vor besitzt SANDY gute Chancen, an die East Coast zu ziehen. Allerdings ist es fraglich, ob dies noch als Tropischer Sturm geschehen kann. Das National Hurricane Center erwartet, dass SANDY bald nach Überschreiten des 30. nördlichen Breitengrades ihre tropischen Eigenschaften verlieren wird. Die Sturmhistoriker haben den unbenannten Sturm vom Oktober 1923 als denjenigen in der Geschichte der bekannten Atlantischen Hurrikansaison ausgemacht, der SANDY momentan (inklusive der Erwartung, dass es tatsächlich an die US-Ostküste geht) am ähnlichsten ist: Zugbahn.

20:00
SANDYs Kern befindet sich noch 440 km von Kingston, Jamaika entfernt, die max. anhaltenden Windgeschwindigkeiten liegen jetzt bei 85 km/h. SANDY bleibt auf Kurs NNE (20°) bei immer noch langsamen 7 km/h.

Stturmwarnung:
- Hurricane Warning: Jamaika
- Hurricane Watch: Ost-Kuba
- Tropical Storm Warning: Haiti
- Tropical Storm Watch: Zentral- und SE- Bahamas



2 Kommentare:

anonym hat gesagt…

Ich wollte nur mal sagen, wie super ich euren Blog finde. Wenn ich mal etwas über ein aktuell aktiven Sturm wissen will, ihr habt gleich schon alles geschrieben. Weiter so!!

Anonym hat gesagt…

ich finde den Blog auch genial. Wir machen in drei Wochen eine Kreuzfahrt und dafür sind diese Infos hier super!!!

Kommentar veröffentlichen

 
 
 

Follower