Woher bekomme ich aktuelle Informationen vom Urlaubsort meiner Angehörigen im Falle eines Sturm oder Hurrikans?

Dienstag, 23. August 2011

Mit gemischten Gefühlen habe ich meinen 18-jährigen Sohn verabschiedet, als er vor einer Woche voller Vorfreude zu einem der berühmten Touristenzentren auf dem oder nahe des nordamerikanischen Kontinenten aufbrach. Er hat sich bisher 3-mal gemeldet, alles ist einfach nur wunderbar. Aber gerade lese ich in den Nachrichten, dass ein Hurrikan genau dorthin wandert, wo sich mein Sohn gerade aufhält. WAS JETZT??!!!

Verständlicherweise machen sich Angehörige und Freunde von Urlaubern, die sich bei Ankunft eines Sturms gerade vor Ort aufhalten, riesige Sorgen. Wir wollen nicht behaupten, dass diese vollkommen unnötig sind (vermeidbar sind sie ohnehin nicht), versuchen aber doch immer wieder anhand von Fakten und Argumenten zu beruhigen und aufzuklären.

Was kann ich als Angehöriger nun tun, um überhaupt zu erfahren, was vor Ort los ist?

Zuerst einmal natürlich dieses Portal verfolgen, das sich vorwiegend damit befasst zu informieren, wann ein Sturm wo und wie stark eintreffen wird.
(Sie können uns übrigens auch abonnieren oder uns bei Twitter oder Facebook folgen.)

Bei uns erfahren Sie aber üblicherweise keine Details bezüglich der exakten Situation (Evakuierung, Schäden, Opfer etc.) an einem Urlaubsort, denn normalerweise befassen wir uns bei Bekanntwerden dieser Informationen schon mit dem nächsten Ort, den der Sturm heimsuchen wird.

Da wir aber wissen, wie schwierig es sein kann, relevante und aktuelle Informationen zu finden, wollen wir Ihnen ein paar Hinweise geben, wo, wie und wonach Sie suchen können, um auch fündig zu werden:

1) Lokale Presse
Berichtet über so gut wie alles Wichtige und relativ aktuell, allerdings sind heutzutage selbst hier Fehlmeldungen nicht mehr auszuschließen. Die Presse konzentriert sich neben Toten und Verletzten eher auf zerstörte Infrastruktur (umgefallene Bäume und Schilder, zerstörte Häuser und Straßen etc.), nicht aber auf Hotels im Detail.

2) Lokale Zivilschutz- oder Katastropheninstitutionen
Berichten im Normalfall zu 100% exakt, aber hier ist die Aktualität das Problem, da diese Behörden jede Information mehrmals überprüfen müssen, bevor sie sie veröffentlichen. Dabei können ganze Tage ins Land gehen.

3) Internetforen
Dies ist ganz klar unsere Empfehlung Nummer 1. Viele boards, deren Thema die bekannten Touristenregionen sind, haben eine riesige Anzahl an Mitgliedern vor Ort, von denen es sich eine beachtliche Anzahl nicht nehmen lässt, sofort zu berichten, wie es vor Ort aussieht, wenn ein Sturm oder Hurrikan die Region besucht.
Selbstverständlich kann auch hier einmal ein Gerücht ohne Basis in Umlauf gelangen, aber unsere generelle Erfahrung ist, dass diese Informationen sehr zuverlässig sind.
Der große Vorteil ist die auf ein Portal kompakt konzentrierte Informationsfülle von vielen verschiedenen Orten und Hotels der jeweils betroffenen Region.
Allerdings muss erwähnt werden, dass die meisten dieser Foren englischsprachig geführt werden, da selbst deutschsprachige Interessierte aufgrund des Mangels an Angebot und Nachfrage in deutscher Sprache sehr oft lieber in den englischsprachigen Foren mitmischen.

FAZIT: Wenn Sie bei Durchzug eines Sturms oder Hurrikans in einer bestimmten Touristenregion nach aktuellen Informationen suchen, machen Sie sich am besten auf die Suche nach einem vernünftigen Internetforum!

Soweit es uns möglich ist, werden wir mit der Zeit eine Linkliste der unserer Meinung nach besten Foren erstellen und außerdem die jeweils aktuellen Threads erwähnen.

Anmerkung: Wenn Sie sich einmal nicht bald nach Durchzug eines Sturms mit Ihren Angehörigen vor Ort in Verbindung setzen können, beunruhigen Sie sich bitte nicht allzu sehr. Oftmals sind Strom- oder Telefonverbindungen unterbrochen und es kann im Extremfall bis zu ein paar Tagen dauern, bis die Kommunikation wieder hergestellt ist.

0 Kommentare:

Kommentar posten

 
 
 

Follower