Wann ist, beginnt und endet eigentlich die Hurrikansaison, Taifunsaison und Zyklonsaison?

Samstag, 25. Februar 2012

Immer wieder werden wir gefragt, wann eigentlich diese oder jene Sturmsaison anfängt und aufhört. Hauptsächlich ist der Anlass dafür die Urlaubsplanung unserer Leser. Von daher bieten wir Ihnen hier einmal einen generellen Überblick.

Offiziell werden die Tropischen Wirbelstürme auf unserem Planeten in verschiedene Zonen eingeordnet, welche jeweils von einem von der World Meteorological Organisation (WMO) autorisierten Regional Specialised Meteorological Centre (RSMC) beobachtet wird.

Diese RSMC vergeben auch die Namen für die Stürme, wofür das jeweilige Sturmsystem bestimmte Voraussetzungen erfüllen muss, die von RSMC zu RSMC ein wenig variieren. Grundsätzlich gelten die über einen gewissen Zeitraum (3-10 Minuten) anhaltenden vom System erzeugten Windgeschwindigkeiten als ausschlaggebend. Zieht ein einmal benannter Sturm aus einer Zuständigkeitszone in eine andere, wird normalerweise der ursprünglich vergebene Name beibehalten.

Man sollte wissen, dass eine definierte Hurrikansaison, Taifunsaison oder Zyklonsaison einen Zeitrahmen darstellt, innerhalb dessen das Auftreten von Tropischen Stürmen am wahrscheinlichsten ist. Es ist zwar relativ selten, aber nicht unmöglich, dass sich außerhalb einer definierten Saison ein Tropischer Sturm in der entsprechenden Region bildet. 

Ein genereller Beobachter der weltweiten Aktivität Tropischer Stürme ist das Joint Typhoon Warning Center (JTWC), dessen Informationen in erster Linie an US-Interessenten adressiert sind.


Atlantische Hurrikansaison 

Zuständig: RSMC Miami / National Hurricane Center / NOAA
Dauer: Die Atlantische Hurrikansaison beginnt am 1. Juni und endet am 30. November jeden Jahres.
Region: In die Atlantische Hurrikansaison werden alle Tropischen Stürme eingeordnet, die sich im Atlantischen Ozean bilden.
Oft betroffene bewohnte Zonen: Karibik, Golf von Mexiko, Kleine Antillen, Puerto Rico, Hispaniola (Dominikanische Republik und Haiti), Kuba, Florida, Bahamas, US-Ostküste, Bermuda, Yucatàn (Mexiko), Belize, Golfküste (Mexiko und USA)
Links: Radar-Landkarte, Saffir-Simpson-Skala, Live-Webcam, Klassifizierung Tropischer Sturm, Atlantik,


Pazifische Hurrikansaison

Zuständig: RSMC Miami / National Hurricane Center / NOAA
Dauer: Die Pazifische Hurrikansaison fängt am 15. Mai jeden Jahres an und hört am 30. November auf.
Region: Nordost-Pazifik
Oft betroffene bewohnte Zonen: Pazifikküste Mexiko



Zentralpazifische Hurrikansaison


Credit: WMO

Zuständig: RSMC Honolulu (Central Pacific Hurricane Center, CPHC, NOAA)
Dauer: Die Zentralpazifische Hurrikansaison beginnt am 1. Juni und endet am 30. November.
Region: zwischen 140. und 180 westlichen Längengrad
Oft betroffene bewohnte Zonen: Im Zentralpazifik treten nur sehr selten Tropische Stürme auf, die Festland bedrohen.





Pazifische Typhoonsaison

Credit: WMO

Zuständig: RSMC Tokio (Japan Meteorological Agency, JMA)
Dauer: ganzjährig
Region: Nordwest-Pazifik inkl. Südchinesisches Meer
Oft betroffene bewohnte Zonen: Philippinen, Vietnam, Kambodscha, China, Japan






Zyklonsaison Nordindik

Credit: WMO

Zuständig: RSMC Neu Delhi (India Meteorological Department, IMD)
Dauer: ganzjährig
Region: Bucht von Bengalen, Arabisches Meer
Oft betroffene bewohnte Zonen: Indien, Sri Lanka





Zyklonsaison Südwest-Indik

Credit: WMO

Zuständig: RSMC La Reunion (Meteo France, MF)
Dauer: Beginn: 15. November - Ende: 30. April
(Ausnahme: Mauritius und Seychellen Ende: 15. Mai)
Region: Südlich des Äquators und westlich des 90. östlichen Längengrades
Oft betroffene bewohnte Zonen: Rodrigues, Mauritius, La Reunion, Madagaskar



Australische Zyklonsaison


Zuständig: TCWCs Perth, Darwin, Melbourne und Brisbane (Australien), Port Moresby (Papua Neu Guinea), Jakarta (Indonesien)
Dauer: Beginn: 1. November - Ende: 30. April
Region: Südlich des Äquators zwischen 90. und 160. östlichen Längengrad
Oft betroffene bewohnte Zonen: Australien


Zyklonsaison Südpazifik

Zuständig: RSMC Nadi (Fiji Meteorological Service, FMS), TWCW Wellington (Meteorological Service of New Zealand)
Dauer: Beginn: 1. November - Ende: 30. April
Region: Südlich des Äquators östlich des 160. östlichen Längengrades
Oft betroffene bewohnte Zonen: Fidschi, Vanuatu, Samoa, Tonga, Cook Inseln, Französisch Polynesien, Salomon Inseln

1 Kommentare:

Thomas Weber hat gesagt…

Unter "Atlantische Hurrikansaison" erscheint "Dominica (Dominikanische Republik und Haiti)". Dominica ist ein selbständiger karibischer Inselstaat und hat mit der DomRep und Haiti nichts zu tun.

Kommentar veröffentlichen

 
 
 

Follower