Das Wort zum Freitag, 16. September 2011: Von der Leichtigkeit des Kommentierens

Donnerstag, 15. September 2011

Die Auswertung unserer kleinen Umfrage ergab, dass viele von Ihnen gar nicht wissen, wie man auf dieser Seite einen Kommentar verfassen kann. Nun, an fehlendem Wissen soll es nicht scheitern.

Dies ist ein vom Internet-Giganten Google bereitgestellter Blogspot-Blog und für einen nicht 100%-ig selbst erstellten Blog, was die Funktionen anbelangt, recht gut entwickelt und einfach zu handhaben.

Um einen hiesigen Artikel zu kommentieren, benötigen Sie wirklich nur sehr wenige Klicks und kein Spezialwissen oder gar ein Universitätsstudium.

Hier eine kurze, bebilderte Anleitung:

Wenn Sie kein Kommentarfenster unter einem Artikel sehen, dann ist

SCHRITT 1
ein Klick auf das Wort "Kommentare" unter dem Artikel, zu dem Sie etwas sagen oder fragen möchten:



Daraufhin erscheinen eventuell schon geschriebene Kommentare und Sie bekommen Ihr Kommentarfenster zu sehen.

Nun dürfen Sie entscheiden, ob Sie Ihren Kommentar unter einer bestimmten Identität oder lieber anonym verfassen möchten. Allerdings müssen Sie diese Entscheidung treffen.

Klicken Sie dazu
SCHRITT 2
auf den nach unten gerichteten Pfeil am rechten Rand des Mini-Fensters: Kommentar schreiben als: Profil auswählen...:



Jetzt bekommen Sie eine kleine Liste möglicher Identitäten angezeigt, von denen Sie wahrscheinlich nur die beiden unteren Optionen interessieren.

SCHRITT 3

Sollten Sie 100%-ig anonym bleiben wollen, klicken Sie auf "Anonym".

Wenn Sie mit Ihrem Kommentar gleichzeitig auf eine eigene (oder andere) Website verweisen möchten, wählen Sie "Name/URL:



Bei der Wahl bzw. Klick auf "Name/URL" öffnet sich ein kleines Fenster, in welchem Sie Ihren (oder einen erfundenen) Namen und die URL (Bsp: www.meineseite.com) eingeben. Diese Art der Identifizierung könnte der von Ihnen angegebenen Website im Laufe der Zeit den einen oder anderen Besucher bescheren.

SCHRITT 4

Sie verfassen Ihren Kommentar im dafür vorgesehenen Fenster und klicken auf den Button: "Kommentar erstellen"

Auf die Eingabe eines Zahlen- und/oder Buchstabencodes zur Vermeidung maschinell erzeugter Kommentare (SPAM) verzichten wir, um Ihnen die Sache so einfach wie möglich zu machen.

Im Gegenzug war es unvermeidlich, dass wir die Kommentarmoderation aktiviert haben, was nicht bedeutet, dass wir Kommentare umschreiben oder anderweitig bearbeiten oder verändern, sondern nur, dass wir uns einen Kommentar zuerst ansehen und auf seinen Inhalt prüfen, bevor er öffentlich auf dieser Seite erscheint.

Definitiv nicht veröffentlicht werden Kommentare, die
- aus einer reinen URL bestehen
- den Verhaltensregeln humaner Kommunikation widersprechen
- nichts anderes als Werbung darstellen
- verdächtig sind, diesem Blog zu schaden
- verdächtig sind, in die Kategorie Troll / Trolling zu gehören

Definitiv veröffentlicht werden neben Lob, Applaus und fachspezifischen Fragen Kommentare, die
- Kritik üben, solange sie konstruktiv ist.

Denn (fast) nur anhand konstruktiver Kritik können wir diese Seite für Sie noch attraktiver gestalten.

2 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ihr macht eine super Seite! Ich schaue hier regelmäig rein! Weiter so und DANKE!

Anonym hat gesagt…

Bonjour und guten Tag,

bin gerade auf Réunion und bedanke mich für Ihre hervorragenden Informationen.

Beste Grüsse
Barbara

Kommentar posten

 
 
 

Follower