Hurrikan CARLOS Mexiko (Manzanillo, Puerto Vallarta)

Montag, 8. Juni 2015

17. Juni 2015
CARLOS ist nun endgültig kein Hurikan mehr und wird voraussichtlich bald zu einem Tropischen Tief abklingen..
Der Kern des Zyklons sitzt genau an der Küste bei Manzanillo und es gilt noch Sturmwarnung bis Cabo Corrientes.

16. Juni 2015
Dern Kern des Zyklons wird letztendlich doch ein wenig weiter von der Küste entfernt bleiben als erwartet, was einen großen Unterschied ausmacht.

Noch immer ist CARLOS ein Hurrikan, aber nur gerade so. In spätestens 24 Stunden sollte es mit dem Status vorbei sein.

Ziemlich langsam sollte der Wirbelsturm in den kommenden Tagen seinen Weg parallel zur mexikanischen Pazifikküste ziehen und am Freitag zu einem Tropischen Tief abklingen. Sturmwarnung gilt bis Cabo Corrientes, in Puerto Vallarta ist die Annäherung bereits spürbar:

Live Webcam Puerto Vallarta



15. Juni 2015
Update:
CARLOS ist noch einmal ein Hurrikan, es gilt Sturmwarnung von Punta San Telmo bis Cabo Corrientes.
....................................

Noch hat CARLOS den Status "Hurrikan" nicht wiedererlangt und wird dies - wenn überhaupt - wohl auch nur noch für kurze Zeit tun.

Die Trackprognose wurde minimal nach W korrigiert, was aber als Konsequenz bedeutet, dass man nicht mehr von einem Landfall ausgeht. Trotzdem sollte der Kern Manzanillo sehr nahe kommen, wahrscheinlich noch als Tropischer Sturm.

14. Juni 2015
CARLOS ist vorübergehend kein Hurrikan mehr, es ist aber davon auszugehen, dass er morgen erneut an Intensität gewinnt.

Und mittlerweile deutet alles auf einen Landfall hin.

Prognose Hurrikan CARLOS vom 14. Juni 2015
Aktuell bringt die Prognose des NHC CARLOS direkt nach Manzanillo (zwischen Dienstag und Mittwoch als TS oder Hurrikan) und Puerto Vallarta (zwischen Mittwoch und Donnerstag als TS oder TD), wobei die Beschaffenheit des küstennahen Inlands ein langes Überleben eines Wirbelsturms praktisch unmöglich macht.

Es gilt Hurrikanwarnung von Tecpan der Galeana bis Punta San Telmo und von Tecpan bis Acapulco noch immer Tropical Storm Warning.

In Acapulco sieht das Wetter logischerweise nicht sehr freundlich aus:


_____________________________________

13. Juni 2015
Mit CARLOS ist nun erwartungsgemäß auch der dritte Tropische Sturm der aktuellen Pazifischen Hurrikansaison zu einem Hurrikan geworden.

Der Kern des Zyklons befindet sich momentan etwas mehr als 200 km südlich von Acapulco und ist mit 4 km/h nun zumindest wieder langsam unterwegs.
In den kommenden Tagen wird CARLOS dicht an der Küste entlangziehen und dabei am Dienstag Manzanillo und am Mittwoch Puerto Vallarta (dann eventuell schon kein Hurrikan mehr) recht nahe kommen, ohne dass bisher von einem Landfall ausgegangen wird.

Die aktuellen Sturmwarnungen:
Hurricane Watch: Punta San Telmo bis Lázaro Cárdenas
Tropical Storm Warning: Lázaro Cárdenas bos Tecpan de Galeana
TropicalStorm Watch: Acapulco bis Tecpande Galeana
__________________________________________


12. Juni 2015
CARLOS ist mittlerweile offiziell und tritt 260 km SSW von Acapulco auf der Stelle.
Wenn er sich später in Bewegung setzt, sollte er sich schön parallel zur mexikanischen Pazifikkueste halten und am Sonntag zu einem Hurrikan werden.

Eine erste Sturmwarnung wurde aktiviert: Tropical Storm Watch von Acapulco bis Zihuatanejo.

Als Endstation ist wieder Baja California möglich.
________________________________________

10. Juni 2015

Update
Mittlerweile ist 94E das Tropische Tief 3E.
Aktuell ist davon auszugehen, dass CARLOS zunächst auf etwa Acapulco zu ziehen und dabei zwischen Freitag und Samstag zu einem Hurrikan werden wird, bevor er dann zwischen Samstag und Sonntag eine 90°- Linksdrift vornehmen und parallel zur mexikanischen Pazifikküste seinen Weg ziehen sollte.

Aktuell wird also kein Landfall prognostiziert, aber es dürften ab dem Wochenende einige mehr oder weniger heftige Wetterbeeinträchtigungen die Küste aufwärts zu beobachten sein.
..............................

94E wird wahrscheinlich heute oder morgen zu einem Tropischen Tief.
Das GFS-Ensemble bringt den Zyklon mittlerweile nach Guerrero (Acapulco), gleichzeitig sieht die Intensitätsprognose um einiges freundlicher aus. Morgen dürfte wie angekündigt halbwegs Klarheit herrschen.
______________________________________

9. Juni 2015
Die Trackprognose verschiebt sich momentan immer weiter in Richtung Westen, was vielfältige Konsequenzen haben kann. Aktuell würde es nach Oaxaca gehen, aber wenn die Entwicklung so weitergeht, sind noch ganz andere Szenarien möglich.

Bis Donnerstag sollte die Lage klarer werden.
________________________________________

Wir befassen uns sehr früh mit CARLOS, weil wahrscheinlich nicht viel Zeit zwischen Entstehung und Landfall bleiben wird.

Ein paar 100 Kilometer S des Golfs von Tehuantepéc befindet sich System 94E inmitten sehr guter Bedingungen für die Entstehung eines Zyklons. 94E sollte in wenigen Tagen zum Tropischen Sturm CARLOS werden und am Wochenende in Chiapas oder Oaxaca anLand gehen. Die aktuellen GFS-Modelle zeigen einen Hurrikan, womit auch ein spürbarer Impakt in Guatemala wahrscheinlich ist.

0 Kommentare:

Kommentar posten

 
 
 

Follower