Erdbeben und Tsunami Japan 7. Dezember 2012

Freitag, 7. Dezember 2012

Um 08:18 Uhr UTC wurde SE von Kamaishi, Japan ein Erdbeben (Seebeben) der Stärke 7,3 (Richter-Skala) aufgezeichnet, dem mehrere mittelschwere Nachbeben folgten und noch folgen (das letzte vor 6 Minuten).

Das Beben löste einen Tsunami von etwa einem Meter Höhe aus, der die Küste Japans erreichte. Inzwischen wurden alle Tsunami-Warnungen deaktiviert.

Bisher wird von 5 Verletzten berichtet, von denen keiner schwer verletzt ist.

Das Atomkraftwerk Fukushima meldet bislang keine erhöhte Strahlung und es wurde nicht evakuiert.

5 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das hört sich ja so an, als wäre um das Kraftwerk alles normal. Es existiert aber immer noch die 20 km Exklusionszone um Fukushima herum, aus der alle Bewohner evakuiert wurden. das Kraftwerk bleibt abgeschaltet und gibt weiterhin hohe Mengen an Strahlung an die Umwelt ab. Es ist eigentlich kein Kraftwerk mehr, sondern eine Atomruine. Meines Wisens nach hat bis heute keiner eine Ahnung wie es in den Reaktokernen der zwei am schwersten zerstörten Blöcken aussieht.
MFG Werner

Anonym hat gesagt…

Also, wenn das Epizentrum eines Bebens im Meer liegt, kann das als Seebeben bezeichnet werden. Aber wenn auf dem Land die Erde bebt, ganz gleich wo das Epizentrum liegt, dann ist es auf jeden Fall ein Erdbeben. Kleiner Unterschied.

Hurrikansaison hat gesagt…

@ Werner: Dort arbeiten halt noch Leute und die sind vor Ort geblieben.

@ Anonym: Das sehe ich genauso. ;-)
Also war das o.g. Beben sowohl ein Erd- als auch ein Seebeben.
Oder habe ich etwas falsch verstanden?

Curd hat gesagt…

Warum wird das Forum gar nicht mehr aktualisiert?
Curd

Cabronsito hat gesagt…

@ Curd
Das Forum war dazu gedacht, unseren Lesern eine Nebenplattform zur Verfuegung zu stellen, auf der es eventuell etwas einfacher ist, mitzureden und zu diskutieren. Voraussetzung: Interesse und Beteiligung inklusive des Erstellens von neuen threads.

Bisher ist von Interesse und Beteiligung nicht allzu viel zu sehen. Das ist nicht schlimm ... wir sehen es eher als ein Experiment, dass bis zu diesem Zeitpunkt nicht funktioniert hat.

Sinn und Zweck der Sache war allerdings nicht, als reine Link-Maschine zu dienen.

Wir hatten nie vor, dort im Forum selbst detailliert zu berichten, sondern hegten vielmehr die Hoffnung, dass es eine - zumindest kleine, aber feine - Community gaebe, die sich aufgrund irgendeines Interesses mit dem Thema befasst und den Austausch sucht.

Ein Jahr lang werden wir uns die Entwicklung ansehen. Wenn bis Dezember 2013 keine wirkliche Entwicklung im Forum zu beobachten ist, werden wir das Projekt wahrscheinlich aufgeben.

Kommentar veröffentlichen

 
 
 

Follower