Liveticker Tropischer Sturm DEBBY

Samstag, 23. Juni 2012

In diesem Liverticker werden wir Sie über die aktuelle Position und Stärke, den erwarteten Verlauf, aktive Sturmwarnung und vieles mehr informieren, sobald die entsprechenden Informationen vorliegen. Alle Zeitangaben - falls nicht anders gekennzeichnet - beziehen sich auf Central Standard Time (CST), die zwischen Florida und Texas gilt (MESZ -7 Stunden)
_____________________________________


Dienstag, 26. Juni 2012


19:00 Damit beenden wir diesen Liveticker. DEBBY wird die kommenden 24 Stunden noch viel Hochwasser erzeugen, bitte sein Sie vorsichtig, wenn Sie vor Ort sind.
Es kann noch passieren - auch wenn es im Moment nicht danach aussieht - dass DEBBY am kommenden Wochenende die Bermudas bedroht. Aber alles, was im Osten von Florida mit DEBBY passiert, werden wir ganz normal in Einzelposts behandeln.
Vielen Dank für Ihr Interesse und bis zum nächsten Liveticker (apropos: ab etwa dem 8. Juli besteht schon wieder eine gewisse Chance auf Entwicklung im Golf von Mexiko oder an der südlichen Ostküste der USA).


18:59 Status Sturmwarnung
Alle Sturmwarnungen deaktiviert.

18:58 DEBBY ist kein Tropischer Sturm mehr.


Credit: NASA/NOAA-Goes-Projekt


18:30 Letztes "gut beleuchtetes" Satellitenbild am heutigen Dienstag, bevor die Sonne gleich untergeht. Da ist wirklich noch einmal richtig etwas aufgekocht nahe der Grenze zwischen Florida und Georgia.


16:20 Hier ab sofort nur noch die allerwichtigsten Nachrichten zu DEBBY.


16:15 Viele US-Meteorologen und Medien beginnen bereits, sich von DEBBY zu verabschieden und auf die kommende gewaltige Hitzewelle zu konzentrieren. 


16:13 Florida: Noch 24 Stunden, dann ist das Schlimmste sehr wahrscheinlich vorbei! Aber bitte noch Vorsicht walten lassen. Es wird immer noch viel Flut und Hochwasser geben: Major flooding ocurring or expected 


16:11 Teil 1 unserer Vermutung ist eingetreten: DEBBY ist (noch heute) an Land. Wir sind ziemlich sicher, dass auch Teil 2 noch heute passieren wird: Degradierung zu einem Tropischen Tief.


16:05 NHC prognostiziert wieder Zugbahn Ost ... wenn es so kommt, wie momentan erwartet, dann wird DEBBYs Kern morgen Mittag oder Nachmittag Florida (und nicht Georgia) verlassen und erst einmal recht geradlinig in den Atlantik hineinziehen. Demnach keine Bedrohung an der East Coast. Gewisses Gefahrenpotential auf Bermuda.


16:03 Sturmwinde noch bis 280 km (vorwiegend SE) vom Kern


16:01 Status Sturmwarnung DEBBY
Sturmwarnung am Florida Panhandle und am Big Bend bis Steinhatchee wurde deaktiviert.
Damit gilt:
"Sturmwarnung" von Steinhatchee bis Englewood. 


16:00 NHC sieht DEBBY noch immer als Tropischen Sturm.


15:59 DEBBY macht offiziell Landfall bei Steinhatchee.


15:55 NHC braucht sehr lange. Kommt da eine wichtige Info?


15:00 Flutwarnung jetzt schon bis Jacksonville: NWS (Warnzone unter dem Radarbild)

Credit: NWS
14:15 Doppler-Radar bestätigt neu aufkommenden Regen NE vom Kern DEBBYs (nahe der Grenze Florida / Goergia). Eine Zone, in der sowieso schon Flut und Hochwasser an der Tagesordnung waren. 


14:05 Die erwartete neue Konvektion scheint jetzt NE von DEBBYs Zentrum aufzukochen (Grenze Florida / Georgia): Satelliten-Loop.


14:00 Offizielle Tornado-Grafik vom Sonntag jetzt online: Tornadoes associated with DEBBY  


Anmerkung: Je schneller DEBBY wird, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass sie den Landgang überlebt. Dagegen steht allerdings, dass sie nun doch um einiges weiter nach Norden zieht als vorhergesehen, sprich wahrscheinlich nicht mehr Florida an einer recht schmalen Stelle im 90°-Winkel durchschneiden, sondern erst vor Georgia wieder über offenen Ozean gelangen wird (wenn sie dies denn schafft). Prognosen bzgl. East Coast der USA werden voraussichtlich bald korrigiert werden. Man sollte DEBBY auf jeden Fall noch nicht ganz abschreiben.


13:45 Der gerade empfohlene Satellitenbild-Loop zeigt, dass DEBBYs Kernstruktur jetzt an Land geht. Die genaue Lokalisierung des Landfall-Orts-und-Zeitpunkts wird das NHC anhand seiner Erkenntnisse dahingehend vornehmen, wo ganz exakt sich das eigentliche Zentrum des Zyklons befindet.


Wollen Sie DEBBYs Landfall live vom Satelliten aus beobachten?
>>> Satellitenbild Live Stream Video DEBBY
(falls schon dunkel: >>> RGB Color Image)
zeigt DEBBY in den jeweils vergangenen 6 Stunden


13:22 Alles deutet im Moment auf Landfall bei Horseshoe Beach am heutigen Abend hin.
(Allerdings hat sich DEBBY soooo oft eines anderen besonnen, dass uns weitere Korrekturen auch nicht mehr wundern werden. DEBBY ist definitiv kein Persil-Sturm.)


13:00 Datencenter DEBBY (Tropischer Sturm)
Position: 29,3N 83,6W
Entfernung: 55 km WNW von Cedar Key
Max. anhaltende Winde: 65 km/h
Bewegung: ENE (70°) bei 10 km/h
Min. Kerndruck: 995 mBar


Credit: NHC / Google
12:55 Grafik links:Landfallwahrscheinlichkeit DEBBY.


Der untere Graph zeigt die prognostizierte Zugbahn, der orangefarbene Punkt die reale Position. Da fehlt nicht mehr viel, wenn DEBBY die aktuelle Geschwindigkeit nicht wieder aufgibt.


Sturmwinde noch bis etwas mehr als 300 km vom Kern, vorwiegend SE. Also Vorsicht in St. Petersburg, Tampa, Clearwater, Palm Harbor, Spring Hill und den kleineren Orten in der Zone.


Das zweite wichtige Wetterthema in den USA diese Woche wird eine gewaltige Hitzewelle, vor allem an der East Coast. Ziehen Sie sich (nicht zu) warm an!


12:32 DEBBY selbst sieht jetzt ganz harmlos aus .... ist sie aber (noch) nicht .... aufgrund der anhaltenden Flutgefahr und vor allem da das, was noch an Wasser kommt, zu dem dazuaddiert werden muss, was DEBBY in den vergangenen Tagen abgeliefert hat.


12:21 Voraussichtlich noch heute: Landfall und Degradierung zu Tropischem Tief.


12:30 Wahrscheinlichkeit Sturmwinde sinkt gewaltig (siehe auch: Grafiken oben rechts)


12:26 Der Kern des Wirbelsturms jetzt schon deutlich dichter an Florida als prognostiziert.

12:25 DEBBY baut weiter ab - und wird endlich schneller!

11:15 FEMA warnt: Flut in Teilen Floridas findet gerade statt oder wird bald stattfinden. Flutwarnung steht bevor. Wenn lokale Offizielle empfehlen (TV, Radio), zu evakuieren, tun Sie dies sofort!

Credit: NASA/NOAA-goes-Projekt
10:30 Aktuelles Satellitenbild:


10:00 Datencenter DEBBY (Tropischer Sturm)
Position: 28,9N 84,2W
Entfernung: 110 km W von Cedar Key
Max. anhaltende Winde: 65 km/h
Bewegung: E (90°) bei 6 km/h
Min. Kerndruck: 993 mBar

09:45 Jetzt auch ganz offiziell: DEBBY befindet sich auf dem absteigenden Ast.
Aber selbst wenn DEBBY noch heute zu einem Tropischen Tief degradiert werden sollte, bleibt die Bedrohung in Florida durch Regen, Hochwasser und Flut noch mindestens bis morgen bestehen!
Momentan relativ bescheidene Niederschläge auf dem Festland, diese sollen aber im Laufe des Nachmittags über Nord-Zentral-Florida wieder "aufkochen".


Wir erleben gerade schwerwiegende Probleme mit unserer Internetverbindung, deshalb geht es hier gerade recht langsam zu. Sorry!


09:30 DEBBY scheint jetzt endlich ordentlich abzubauen. Kaum noch ein Tropischer Sturm - auch wenn das NHC das gleich noch anders sieht.


Credit: NASA/NOAA-Goes-Projekt


07:00 Aktuelles Satellitenbild

Auch wenn es den Eindruck erweckt: DEBBYs Kern befindet sich noch nicht an Land. Die Konvektion hat sich wieder komplett nach Ost (rechts) vom Kern verlagert.




Wenn Sie vor Ort sind oder Nachrichten, Fotos und Videos verfolgen, wird es Ihnen nicht schwerfallen, zu verstehen, warum es so schlimm ist, wenn selbst ein gar nicht so wahnsinnig starker Wirbelsturm mehrere Tage lang dieselbe Region "bedient". Bitte gehen Sie kein Risiko ein! Am besten bleiben Sie einfach in einer sicheren Unterkunft, bis sich die Situation wieder beruhigt. 


06:40 Datencenter DEBBY (Tropischer Sturm)
Position: 28,9N 84,5W
Entfernung: 149 km W von Cedar Key
Max. anhaltende Winde: 75 km/h
Bewegung: E (90°) bei 6 km/h
Min. Kerndruck: 991 mBar


06:20 Auch heute Flut, Hochwasser, starker Regen und Tornados vor allem in Nord-Florida und inzwischen auch schon in Georgia (Detaillierte Warnungen: NOAA National Weather Service).


06:18 Sturmwinde weiterhin bis zu 390 km von DEBBYs Kern.


06:15 Wir haben selten einen Tropischen Sturm mit so vielen Korrekturen der Trackprognose innerhalb so kurzer Zeit erlebt. Das NHC glaubt jetzt auch an das gestern von uns vorgeschlagene Szenario: Kurs Ost, Landfall Nord-Florida zwischen Mittwoch und Donnerstag (morgen soll DEBBY endlich etwas an Geschwindigkeit aufnehmen), kurze Degradierung zu einem Tropischen Tief und im offenen Atlantik erneute Intensivierung. (Siehe auch Grafiken rechts oben.) 


06:10 Guten Morgen, liebe Leser!
DEBBY lebt. Es ist nicht allzu viel passiert in den vergangenen 8 Stunden. DEBBY weiter in Parkposition bei gleich bleibender Intensität. Nur hinsichtlich der Langzeitprognose gibt es offizielle Neuigkeiten.






Montag, 25. Juni 2012


Credit: NASA/NOAA-Goes-Projekt
22:00

Datencenter DEBBY (Tropischer Sturm)
Position: 29,2N 85,1W
Entfernung: 55 km S von Apalachicola
Max. anhaltende Winde: 75 km/h
Bewegung: NE (40°) bei 4 km/h
Min. Kerndruck: 992 mBar

Status Sturmwarnung
Die "Sturmwarnung" westlich (links) von Mexico Beach wurde deaktiviert.
Jetzt gilt:
"Sturmwarnung" von Mexico Beach Englewood

19.00 DEBBY steht wieder still. Kerndruck ist um 1 mBar auf  992 gefallen (NOAA Coastal Marine Station). Konvektion und Winde in etwa gleich geblieben.
Es bleibt dabei: Voraussichtlicher Landfall am Mittwoch Nachmittag noch als Tropischer Sturm, wahrscheinlich noch mehrere Tage Regen- und Flutattacken auf Forida, vor allem Nordwest und Panhandle.

16:03 Wenn dies eintrifft, ist es noch lange nicht vorbei mit DEBBY. Vor allem Nord-Florida sollte es jetzt mehr und mehr mit den eigentlichen Sturmwinden nahe DEBBYs Kern zu tun bekommen. Fluten und Hochwasser werden sich noch verschlimmern. Bitte bleiben Sie sehr vorsichtig, wenn Sie vor Ort sind!

15:59 NHC glaubt weiterhin an Zugbahn DEBBYs parallel zur Küste und an Landfall als Tropischer Sturm am Mittwoch.

15:58 Sturmwinde bis 370 km vom Kern, vorwiegen SE vom Kern.

15:58 "Sturmwarnung" gilt nach wie vor von Destin bis Englewood.

15:55 Datencenter DEBBY (Tropischer Sturm)
Position: 29,3N 85,1W
Entfernung: 40 km SSW von Apalachicola, Florida
Max. anhaltende Winde: 75 km/h
Bewegung: NE (40°) bei 7 km/h
Min. Kerndruck: 993 mBar (leicht gefallen)

15:50 NHC sieht DEBBY noch nicht an Land.

15:40 Gleich neue Daten des NHC.

Flugstatus Miami International Airport: Abflug | Ankunft

15:05 Radar zeigt jetzt wieder heftigere Windgeschwindigkeiten, in erster Linie bei Apalachicola.

14:21 Erste Vermutungen werden laut, dass DEBBY bereits an Land gegangen ist. Mehrere Experten lokalisieren sowohl auf dem Radar- als auch dem Satellitenbild den Kern des Zyklons in der Apachicola-Bay an Land. In etwas mehr als einer Stunde das offizielle Statement des NHC.

14:09 Das "Aufkochen" der Konvektion DEBBYs: Satellitenbild Video Stream

14:06 Mehr als 100.000 Haushalte in Richmond ohne Strom: Dominian Electric Outage Summary

14:02  Ziemlich gewaltig der Sturm bei Richmond: 3-D-Radar. In ganz Zentral-Virginia geht es jetzt ordentlich zur Sache.


Credit: NASA/NOAA-Goes-Projekt
14:00 Links: Die neu entstandene Konvektion bei Talahassee im aktuellen Satellitenbild.
Cloud Tops noch nicht sehr hoch, aber steigend.

13:42 Supercell (pot. Tornado) direkt nach Richmond unterwegs.
>>> NBC Live Video Stream

13:30 Die aktuellen Daten bringen nur wenig Neues. Entfernung bis Apalachicola jetzt noch 80 km, DEBBY ist ein klein wenig schneller geworden (8 km/h).
Allerdings entwickelt sich jetzt Konvektion NE vom Kern bei Tallahassee.

12:30 Floridas Gouverneur ruft State of Emergency aus.

12:00 DEBBY baut weiter ab. Bald neue Daten. Eventuell noch heute Degradierung zu Tropischem Tief.

10:05 Datencenter DEBBY (Tropischer Sturm)
Position: 28,6N 85,2W
Entfernung: 125 km S von Apalachicola
Max. anhaltende Winde: 75 km/h
Bewegung: NE (50°) bei 6 km/h
Min. Kerndruck: 995 mBar

10:03 Es gilt jetzt als sicher, dass die Sturmflut mit der normalen Gezeitenflut zusammentrifft. Es ist mit starkem Hochwasser zu rechnen! Auch mit sehr viel Regen. In Nord- und Zentral-Florida stellenweise bis zu 500 mm!

10:00 Sturmwinde jetzt vorwiegend SE vom Kern. Bis zu 370 km.

09:55 Status Sturmwarnung DEBBY
"Sturmwarnung" von der Grenze Florida / Alabama deaktiviert.
"Sturmbeobachtung" vom Suwannee River bis Englewood in "Sturmwarnung" umgewandelt.
Jetzt gilt:
"Sturmwarnung" von Destin bis Englewood.

09:50 NHC spielt mit: DEBBYs Zugbahn jetzt nach rechts (Ost) erwartet. Ankunft Kern Florida: zwischen Mittwoch und Donnerstag.

09:40 Tornadowarnung Osceola County, Florida

09:35 State Road 40 in Ocala, Florida geschlossen.

09:14: National Weather Service: US-Tornadowarnungen im Text immer aktuell

DEBBY ist kein Hurrikan (und wird vorerst auch keiner werden), sondern ein nicht einmal ein besonders starker Tropischer Sturm (Wir bekommen gerade ziemlich viele nach Anfragen Hurrikan DEBBY und Hurricane DEBBY).

09:09 Rotation beginnt in einigen Gewittern in Zentral-Florida. Da ist bald mit dem einen oder anderen Tornado zu rechnen.

09:07 Trotz allem, was gerade passiert: Bisher keine Anzeichen von Neuentwicklung der Konvektion bei DEBBYs Kern. Im Gegenteil, Konvektion jetzt vorwiegend rechts (Ost) von Florida. DEBBY selbst sieht momentan richtig schwach aus. Das sind gute Nachrichten.

09:04 Tornadowarnung: Hardee County, Highlands County und Polk County (alle Florida)
Anmerkung: Die trockene Luft, die sich gerade in DEBBY hineinarbeitet, schwächt zwar den Sturm, erhöht aber das Tornadorisiko.

09:00 Medium Range Combo Model zeigt jetzt nach rechts.
Dies deutet folgendes Szenario an: DEBBY geht gegen Mittwoch in Floridas Westen an Land. Eventuell bis dahin "nur noch" Tropisches Tief. Vorstellbar, dass DEBBY bis in den offenen Atlantik gelangt und dort erneut zulegt. Auch hier: Mal sehen, was das NHC gleich dazu sagt.

08:50 Fotos
Der Alligator ist los.
Bright House Stadium unter Wasser.
North Fort Myers Beach (ohne allzu viel Beach).
Warum Sie NICHT durch Flutwasser fahren (oder es versuchen) sollten.

08:44 Flut bleibt die größte Gefahr: FEMA Flood Safety Tips (englisch)

08:35 Radar Velocity Data zeigt abnehmende Winde. Mal sehen, ob das NHC dies in etwa einer Stunde bestätigt.

08:30 Radar Zentral-Florida zeigt starken Regen

07:05 Tornadowarnung: Duval County und Nassau County, Florida .... Camden County und Glynn County, Georgia

07:02 Bisher offiziell 2 Todesopfer im Zusammenhang mit DEBBY gemeldet.

07:00 Aktuelles Satellitenbild:
Credit: NASA/NOAA-Goes-Projekt


06:45 Datencenter DEBBY (Tropischer Sturm)
Position: 28,6N 85,8W
Entfernung: 145 km SSW von Apalachicola
Max. anhaltende Winde: 85 km/h
Bewegung: keine
Min. Kerndruck: 993 mBar

06:32 DEBBY produziert nach wie vor wesentlich mehr Niederschläge in ihrer Peripherie als im Kern.

06:14 Jetzt etwas bessere Nachrichten: Trockene Luft hat sich in DEBBYs Inneres gearbeitet. Dadurch sinken die Chancen auf Regeneration.

06:08 Satellitenbilder sehen nicht sehr beeindruckend aus. Im Moment kaum Deep Convection. DEBBY befindet sich nördlich des wärmsten Golfwassers. Regeneration ist trotzdem möglich.

06:00 Tornado Watch Florida aktuell: Grafik

05:58 Sturmwinde bis zu 325 km vom Kern, leider vorwiegend N und E (also Florida und Florida).

05:56 DEBBY ist heute Morgen etwas weniger intensiv.

05:50 Status Sturmwarnung DEBBY
Die "Sturmwarnung" zwischen der Grenze Mississippi / Alabama und der Grenze Alabama / Florida wurde deaktiviert.
Damit gilt:
Sturmwarnung: Grenze Alabama / Florida bis zum Suwannee River
Sturmbeobachtung: Suwannee River bis Englewood

05:45 Guten Morgen, liebe Leser!
Der Tag und die Woche beginnen mit nicht so guten Nachrichten. Laut den neusten Prognosen soll DEBBY sich fast die ganze Woche lang dort oben in der rechten Golfecke festsetzen und nur sehr, sehr langsam auf den Florida Panhandle zu ziehen. Ob es allerdings aufgrund der Interaktion mit dem Festland nach lange dazu reicht, den Status "Tropischer Sturm" zu halten, ist etwas fraglich. Momentane NHC-Vorherage: Erst am Freitag oder Samstag noch als Tropischer Sturm an Land.






Sonntag, 24. Juni 2012


22:05 Foto: Sturmflut Tampa Bay


22:02 Leichte Intensivierung DEBBYs in den kommenden 48 Stunden wahrscheinlich.


22:00 Datencenter DEBBY (Tropischer Sturm)
Position: 28,3N 86,0W
Entfernung: 315 km ESE vom Mississippi-Delta
Max. anhaltende Winde: 95 km/h
Bewegung: keine
Kerndruck: 990 mBar (Recon-Aircraft)


21:55 DEBBY hat sich in den vergangenen Stunden wie erwartet nur sehr wenig bewegt.


21:50 Sturmwinde jetzt bereits praktisch aus der kompletten Warnzone gemeldet. In Tampa 20.000 ohne Strom.


21:40 
Video Wasserhose vor Jupiter
DEBBY live ABC News


16:40 Datencenter DEBBY (Tropischer Sturm)
Position: 28,4N 85,8W
Entfernung: 165 km SSW von Apalachicola, Florida
Max. anhaltende Winde: 95 km/h
Bewegung: ME (40°) bei 6 km/h
Min. Kerndruck: 993 mBar


16:35 Landfall zwischen Mittwoch und Donnerstag am Florida Panhandle wahrscheinlich.


16:34 Aktuelle Erwartung: DEBBY kein Hurrikan mehr vor Landfall


16:32 "Sturmwarnung" vom Pearl River bis Morgan City aufgehoben.


16:30 DEBBY jetzt mit Zugrichtung N bis Landfall prognostiziert.


13:18 Jetzt ein wenig Sonntag. Die Bedingungen werden in den kommenden Stunden recht konstant bleiben.


13:02  Sturmwinde werden jetzt aus allen betroffenen Bundesstaaten gemeldet. Es gibt eigentlich nicht viel zu tun. Nehmen Sie bitte die Warnungen ernst, wenn Sie sich in der Warnzone befinden. Eine sturmsichere Unterkunft aufzusuchen ist das Beste, was Sie tun können. Wenn Sie das für übertrieben halten, ist das Ihre Sache. Aber - Wiederholung - bleiben Sie bitte vom Meer weg!


12:58 Das Kuriosum bleibt: Erwartete Sturmwinde generell links (West) ... sichere Sturmwinde rechts (Ost) vom Kern.


12:55 Status Sturmwarnung unverändert.


12:51 Datencenter DEBBY (Tropischer Sturm)
Position: 28,3N 85,9W
Entfernung: 325 km ESE vom Mississippi-Delta
Max. anhaltende Winde: 95 km/h
Bewegung: NE (40°) bei 7 km/h
min. Kerndruck: 993 mBar

12:43 Alabama, Mississippi und Louisiana: DEBBY kommt jetzt zu Euch. Florida immer noch extrem.

12:38 Verglichen mit den bisherigen Prognosen wird es gleich Überraschungen geben. DEBBY ist schon zu weit N. Fast an Land.

12:28 Dr. Rick Knabb (neuer NHC-Head) sagt vollkommen zu Recht : "Don't focus on just where center of DEBBY located and forecast to go. Weather and hazards far from center"

12:24 Falls Sie uns nicht so richtig glauben wollen. O-Twitter-Ton Craig Fugate (FEMA-Boss): "Stay off & out of the water, Don't drive through the water. Leading cause of storm related deaths is drowning"

12:13 Neue Tornado-Warnungen: Manatee County, Sarasota County, Hillsborough County, Pasco County, Pinellas County (alles Florida)

12:02 Die schlechte Nachricht: DEBBY soll sich laut der aktuellen Prognose bis Dienstag praktisch kaum bewegen. Ein wenig links, ein wenig rechts ... aber kaum eine Bewegung, die man ernst nehmen kann. Bleibt die Konvektion rechts (Ost) vom Kern, wird es richtig schlimm auf Florida. Zwei Stunden Dauerregen sind eine feine Sache. 3 Tage Dauerregen werden heftige Folgen haben. Bald neue Daten.

11:57 Es bleibt dabei: Florida leidet momentan am meisten unter DEBBY. Wenn Sie vor Ort sind: Bitte, bitte (in Ihrem eigenen Interesse und dem Ihrer Freunde) bleiben Sie weg vom Wasser!

11:52 Aktuelles Satellitenbild:
Credit: NASA/NOAA-Goes-Projekt


11:46 Louisianas Gouverneur deklariert "State of Emergency". Richtig gehandelt! (finden wir)

11:43 Sorry Texas! Notwendiger Regen kommt doch noch nicht. Nicht von DEBBY.

11:38 Seit gestern (Samstag) bis zu diesem Moment: Schon 21 offizielle (NWS) Tornado-Warnungen in Florida.

11:32 Mega-Stromausfall Marco Island, Florida.

11:29 Wenn Sie die Vorhersage-Grafik beobachten: Alles zeigt nach links (West) und das wird vielleicht auch so passieren, aber im Moment spielt die Musik rechts vom Kern DEBBYs. Vorwiegend in Florida.

11:27 Hurricane Hunter wird vorbereitet.

11:21 Tornadowarnung Palm Beach County aktiviert.

11:15 Tornado nahe I-75 (Alligator Alley) gesichtet.

11:03 Die Tendenz geht definitiv nach rechts (Ost). Vor allem Florida: Das kann noch schlimmer werden! Tornado-Warnung Highlands-County (Florida) aktiviert.

10:58 Tornado-Warnung Glades County, Florida. (11:40 EDT Tornado on the ground Ost-Goodland, Florida, gemeldet)

10:49: Tornado-Warnung aktiviert: Collier- und Hendry County, Florida

10:45 Wiederholt: Bitte nicht leichtsinnig sein auf Florida! Da passiert etwas im Moment, und es wird auch noch eine Zeit lang dabei bleiben! (Radar)

10:21 Zu erwarten: "Tornado Watch" in Teilen Floridas aktiviert.

10:12 Sturmwinde jetzt bis zu 325 km vom Kern, in erster Linie N und E.

10:05 Datencenter DEBBY (Tropischer Sturm)
Position: 28,0N 86,2W
Entfernung: 310 km ESE vom Mississippi-Delta
Max. anhaltende Winde: 95 km/h
Bewegung: NE (40°) bei 9 km/h
Min. Kerndruck: 994 mBar

10:02 Vor dem Linksknick jetzt ein kurzer Ausflug nach rechts (Florida) erwartet. Bedrohung Florida steigt stark.

09.58 Cloud Tops unter -90°C!!


09:50 Aktualisierung Status Sturmwarnung
"Sturmwarnung" (Tropical Storm Warning) ausgedehnt bis zum Suwannee River.
"Sturmbeobachtung" (Tropical Storm Watch) vom Suwannee bis Anclote Key aktiviert.
Es gilt jetzt:
Sturmwarnung: Pearl River bis Morgan City (Louisiana)
Mississippi/Alabama-Grenze bis Suwannee-River
Sturmbeobachtung: Suwannee River bis Anclote Key, Florida


09:49 Es geht jetzt nach Louisiana. Als Hurrikan.


09:47 Ganz neue Trackprognose ...


09:45 Wahnsinn ... das NHC passt sich an!


09:35 DEBBYs weiterer Weg und Intensität wird durch Kleinigkeiten entschieden werden. Selbst der Jet-Stream spielt eine Rolle.


09:32 Panama Beach meldet Gefahr. Ganz Florida: Bitte nicht mehr ins Meer gehen!


09:26 Es gibt Stimmen - nicht ganz unbedeutende Stimmen - die nicht an Texas als Ort des Landfalls glauben. Nord bis Ost wird da besprochen. (Mississippi, Albama, Florida)


09:18 Pensacola Beach wird jetzt gefährlich - bitte ganz weit weg vom Ozean bleiben!


09:17 Apalachicola meldet Sturmwinde


09:02 Langsam wieder "visible": Live Stream Satellitenbild-Video


08:50 In Zahlen ist die Hurrikan-Wahrscheinlichkeit gesunken. Trotzdem geht das NHC weiter davon aus, dass wir ab Dienstag oder Mittwoch Hurrikan DEBBY erleben werden. 


08:45 Satellitenbild - die Sonne geht auf:
Credit: NASA/NOAA-Goes-Projekt


Konvektion an der Riviera Maya, Yucatán, Mexiko ist jetzt im Prinzip eine von DEBBY getrennte Angelegenheit. Florida, Bahamas und Caymans weiterhin unter Beschuss. Kuba so langsam DEBBY-frei.






08:40 Konvektion immer noch rechts (E) und unter (S) dem Kern.


08:35 Wahrscheinlichkeit Sturmwinde Mississippi und Louisiana jetzt 60-80 %


08:30 DEBBY ist langsam aber sich weiter nach N gewandert, deshalb die Sturmwarnung in Florida (Panhandle). Heute Abend Linksdrift wahscheinlich. 


08:08 Datencenter DEBBY (Tropischer Sturm)
Position: 27,5N 87,0W
Entfernung: 270 km SE vom Mississippi-Delta
Max. anhaltende Winde: 95 km/h
Bewegung: N (360°) bei 4 km/h
Min. Kerndruck: 994 mBar




08:00 Aktueller Status Sturmwarnung:
"Sturmwarnung" (Tropical Storm Warning)  von der Grenze Mississippi / Alabama bis Ochlokonee River aktiviert.
Es gilt jetzt "Sturmwarnung" (Tropical Storm Warning)
- vom Pearl River bis Morgan City (Louisiana)
- von der Grenze zwischen Mississippi und Alabama bis zum Ochlokonee River 






Samstag, 23. Juni 2012


23:47 (Mindestens) drei Parteien: 
Sie als Leser, DEBBY als Hauptdarstellerin und wir als Verfasser.
Zwei der drei Parteien müssen irgendwann schlafen.
Wir werden dies besser jetzt tun, um Ihnen morgen frisch und gut gelaunt zur Verfügung zu stehen.  


23:40 Ja, Sie haben ja Recht. Das ist viel anschaulicher, wenn man das Satellitenbild auch zu sehen bekommt:
Credit: NASA/NOAA-Goes-P¨rojekt
23:38 Die Satellitenbilder zeigen nun endlich so etwas wie einen "normalen" Tropischen Sturm. Die Konvektion zentriert sich.


23:30 Der Tag geht zu Ende. Jegliche Aktualisierung finden Sie in den Grafiken rechts oben.


23:02 Hurricane Hunter: DEBBY wird ab sofort unter praktisch dauerhafter Beobachtung von Air Force Reserve Hurricane Huntern stehen. Der Sonntags-Flug wurde gerade bestätigt, ab Montag dann voraussichtlich zwei Besuche pro Tag. 


22:40 Benzinpreise: Wir wollten Ihnen schon im Laufe des Vormittags empfehlen, zu tanken, was nur geht. Vor allem, wenn Sie sich in den USA aufhalten. Ein dickes "Sorry" ob des Vergessens. Ein Tropischer Sturm im Golf von Mexiko ist immer eine prima Ausrede für Preisanstiege, manchmal sogar Preisexplosionen im Ölsektor.


22:32 Tornados: Sind heute Nacht und morgen definitiv möglich in ganz Florida.  


22:30 Regen: Bis zu 250 mm Niederschlag ist zwischen Louisinana und dem Pfannengriff Floridas (Florida Panhandle) vereinzelt angesagt.


22:27 Flut Louisinana und Mississippi: Wieder einmal besteht die Gefahr, dass sich die Sturmflut DEBBYs mit der normalen Gezeitenflut vereint. Momentan bis zu einem Meter tiefes Flutwasser prognostiziert, wenn alles zusammenkommt.


22:23 Sturmwinde momentan bis zu 280 km vom Kern DEBBYs. Vorwiegend NE und E vom Zentrum.


22:21 Die ganz aktuellen Modelle sehen DEBBY schon am Montag Abend nahe Kategorie Hurrikan.


22:18 Nicht nur der Regen, sondern auch die heftigsten Winde befinden sich aktuell rechts (Ost) von DEBBYs Kern.


22:13 Zwischen morgen (Sonntag) Abend und Montag Vormittag soll DEBBY nach links (West) driften. Dann sollte das Thema DEBBY 2012 für Florida eigentlich erledigt sein.


22:08 DEBBY mag sich momentan nicht bewegen. Praktisch stationär während der vergangenen 3 Stunden. Bis in die Morgenstunden des morgigen Sonntags wird dies wahrscheinlich anhalten. Hoffentlich hat DEBBY die Valet-Gebühr bezahlt. Mal sehen, ob sie sich durch die Formel 1 (07:00 Uhr live bei Fox Sports) zu etwas Geschwindigkeit anregen lässt.


22:06 Datencenter DEBBY (Tropischer Sturm)
Position: 26,3N 87,5W
Entfernung: 350 km SSE vom Mississippi-Delta
Max. anhaltende Winde: 85 km/h
Bewegung: keine
Min. Kerndruck: 998 mBar (fallend)


22.02 Status Sturmwarnung unverändert: 
Es gilt "Sturmwarnung" (Tropical Storm Warning) vom Pearl River bis Morgan City in Louisiana.


22:00 Die aktuellste Prognose des NHC (siehe Vorhersage-Grafik ganz oben in der rechten Menüleiste) erwartet DEBBY ab Dienstag als Hurrikan. 


21:55 DEBBY wird eventuell doch zu einem Hurrikan vor Texas!


21:48 In der Zwischenzeit ein aktuelles Satellitenbild:
Credit: NASA/NOAA-Goes-Projekt


21:37 Gleich kommen neue Daten, dann geht es so richtig los hier.


21:30 Nach wie vor rechts (Ost) vom Kern des Wirbelsturms das Gros der Konvektion. Betroffen: Florida, Bahamas, Caymans, Kuba. Stelleweise intensiver Regen. Was im Moment auf Teilen von Yucatán niedergeht, hat nur noch bedingt mit DEBBY zu tun. 

8 Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo,
Wir machen zur zeit Urlaub in Florida und würden gerne morgen (25.06) nach Key West fahren!?
Besteht da eine große Gefahr für uns???
Lg

Hurrikansaison hat gesagt…

Nicht wirklich. DEBBY macht sich jetzt auf den Weg nach links (West). Bitte Vorsicht beim Fahren ... wenn die Strasse unter dem Wasser nicht mehr zu sehen ist - nicht durchfahren. Ansonsten feinen Urlaub in Key West! ;-)

Anonym hat gesagt…

Vielen dank!
Hoffentlich wird das Wetter besser!!?? :-/

Anonym hat gesagt…

Vielen dank!
Ich hoffe nur das Wetter wird besser!?!?
Fahren dann am Dienstag schon wieder nach Miami! Da ist es ja hoffentlich auch nicht so schlimm!?!?
Lg

Anonym hat gesagt…

Also das was ihr hier alles schreibt hört sich teilweise wirklich nicht gut an!!!
Noch mal - wir sind zur Zeit in Fort Lauderdale und möchten morgen für eine Nacht nach Key West!?!
Ist es wirklich nicht gefährlich???
Weil es sich in euren berichten so anhört als wenn es schlimm für ganz Florida werden kann!!!
Bitte um Info.
Vielen Dank!

Hurrikansaison hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Anonym hat gesagt…

Hallo, gute Seite, spannenden Dienstleistung hier!
Aktuell scheinen Flüge ab JFK nach Miami möglich zu sein, dies erstaunt mich etwas. Bis auf welche Höhe gehen solche Sturmwinde etwa hinauf?

Sehe ich es richtig, dass im Süden Floridas keine direkte Gefahr besteht?

mfg

Peter

Cabronsito hat gesagt…

Sorry, nach wie vor kaum Kontakt zum www vorhanden. Im S Floridas keine direkte Gefahr, trotzdem Vorsicht mit potentiellen Fluten.

Kommentar veröffentlichen

 
 
 

Follower